Juli bis September - KulturFreitag

KulturFreitag - Musik, Kabarett, Lesung
17. Juli bis 18. September 2020

Die Kulturszene hat in den vergangenen Wochen einen unvergleichbaren Stillstand erlebt. Nach Tagen der Veranstaltungsabsagen dürstete es Künstler, Veranstalter und Zuschauer nach neuen Live-Erlebnissen. Daraus  entstand im Brettener Rathaus die Idee für den KulturFreitag: Ein Sommer voller unterhaltsamer Freitage – Feier-Tage.
Mit Caro Trischler startet am 17. Juli der KulturFreitag auf dem Alfred-Leicht-Platz vor dem Rathaus. Die Konzertbesucher erwartet ein stimmiger Genre-Mix aus Country, Bluegrass, Folk, Soul und brasilianischer Musik.
Das kleine aber feine Programm auf dem Rathausvorplatz kann sich sehen lassen: Slam-Poeten Stefan Unser und Kollegen präsentieren am 24. Juli die Poetry Slam Lesebühne "An WOrt und Stelle". Am Freitag, 31. Juli gastiert das „Simon & Garfunkel Tribute Duo“ in der Reihe KulturFreitag. Thomas Wacker und Thorsten Gary, die mit ihren Gitarren und Stimmen seit Jahren in Deutschland unterwegs sind, begeistern mit bekannten Klassikern. Klavierkabarettist Philipp Lingenfelser ist am 07. August mit seinem neuen Programm „Wochenblätter Erster Teil“ zu Gast auf dem Rathausvorplatz. Mit dem badischen Kabarettisten Jörg Kräuter wird die Reihe am 14. August fortgesetzt. Am 21. August laden die „Klangspuren“, Klassikfreunden aus dem Bürgersaal bekannt, zu einem beswingten Abend ein. Es groovt mächtig am 28. August: Bei „Pickup The Harp“ geht es mit erdiger, ehrlicher und handgemachter Musik zur Sache, die das Herz eines jeden Bluesfreundes höher schlagen lässt. Brettens bewährtes Sessiontrio mit Peter Gropp am Kontrabass, Dieter Steitz am Piano und Sebastian Säuberlich an den Drums gastiert am 04. September in der Reihe KulturFreitag. Alemannischer Folk-Rock ist das Markenzeichen von „Goschehobel“. Mit ihrem Programm „Kunderbunt“ gastieren sie am 11. September in Bretten. Zum Abschluss der Reihe serviert die „Jazzkombüse Kraichgau“ am 18. September feinsten Jazz bekömmlich zubereitet. Die Zutaten sind ein jazzfähiges Quartett, die fünf Instrumente Bass, Gesang, Klavier, Saxofon und Schlagzeug sowie ein Bonuswerkzeug, der Wolf, durch den die im Original englischen Standards, auf deutsche Evergreens, gedreht werden.

Der KulturFreitag wird ergänzt um drei Veranstaltungen der altbekannten und beliebten Brettener Montagsleser: am 10., 17. und 24. August laden diese zu ihrer Lesebühne auf dem Rathausvorplatz ein.

Mit Kabarett, Lesungen und Musik lassen sich die Sommerabende 2020 vor Brettens Rathaus genießen. Aufgrund der derzeitigen Infektionsschutzmaßnahmen richten sich die Veranstaltungen derzeit an höchstens 99 Besucher. Da alle Zuschauer namentlich erfasst werden müssen, bittet der Veranstalter darum, die Tickets im Vorverkauf bei der Tourist-Info Bretten zu erwerben. Das ausführliche Veranstaltungsprogramm und Eintrittskarten zu 12 Euro / ermäßigt 8 Euro, bzw. für den Poetry Slam 8 Euro / ermäßigt 5 Euro sowie 5 Euro für die Montagsleser sind ab dem 06. Juli in der Tourist-Info Bretten erhältlich.

Bedingt durch die notwendigen Hygieneauflagen besteht keine freie Platzwahl. Besuchern wird ein fester Sitzplatz zugewiesen. Das Abendprogramm dauert zwischen 60 und 90 Minuten. Zur Vermeidung von Kontaktsituationen wird es beim KulturFreitag keine Pause geben. Der Veranstalter bietet kein gastronomisches Angebot an. Das Mitbringen von Getränken (ausgenommen hochprozentiges) ist entgegen der üblichen Praxis ausdrücklich erwünscht. 

KulturFreitag

  • Tourist-Info Bretten
    • Melanchthonstr. 3
    • 75015 Bretten
  • 07252 583710
  • touristinfo@bretten.de
    • Mo-Mi 9-16 Uhr
    • Do 9-18 Uhr
    • Fr+Sa 9-13 Uhr

Dateianhänge

Share it